BRD: Mehr Einbürgerungen, so Geil!

Im Nachbarrland gibt es ein Sachverständigenrat für Integration und Migration (SVR). Dieser hat soeben  Bund und Ländern empfohlen, die Hürden für die Einbürgerung zu senken. Im europäischen Vergleich sei der Anteil von Ausländern, die sich einbürgern liesen, in Deutschland relativ niedrig. Nur in Österreich, Dänemark, der Slowakei und Litauen würden noch weniger Menschen durch Einbürgerung zu Staatsbürgern.


Grossartig

..... Deutschland macht uns immer mehr Freude. Jetzt im September noch die Grüne Baerbock und die Endphase zum Niedergang ist definitiv eingeläutet. Dauert bis und mit 2050/1975, und endet wie im Libanon. Schadenfreude ist sowas von schön. Vergessen Sie nie: Das deutsche Volk will es so mit ihrem Wahlverhalten!

Der Rat: "Die niedrige Einbürgerungsquote hat einen Mangel an politischer Beteiligung von Menschen mit Migrationsgeschichte zur Folge. Die Einbürgerungsverfahren müssen bundesweit einheitlich und nutzerfreundlich gestaltet werden.

In der Regel muss ein Ausländer in Deutschland acht Jahre warten bis er einen Antrag auf Einbürgerung stellen kann. Nur:  Viele Türken haben  häufig den Wunsch, die alte Staatsangehörigkeit nicht aufzugeben. 


Morgenpost.online, ab 05.05.2021