Jetzt ist er tot

Dreckschweine haben ihm eine Kugel in den Kopf gejagt. Letzte Woche. Peter de Vries ist heute daran gestorben. Der holländische Reporter glaubte bis vor dem Anschlag: "Ich bin gross und stark, ich habe keine Angst wegen Morddrohungen". Er hat in seiner Arroganz gemeint, er sei unantastbar. 

Blut an Fingern hat auch die Regierung in Holland, und das holländische Volk. Geert Wilders sagt seit 20 Jahren, dass das Land unter organisierter Kriminalität zugrunde geht. Dass Holland im islamistischen Sumpf verreckt. 

Jetzt ist wieder

.... einer gestorben, den man hätte verhindern können.


Morgenpost.online, 15.07.2021