Hier die verdammte dreckige Lüge rund um Greta Thunberg

Es ist unglaublich, aber wahr: Heute Sonntag hat die Deutsche Bahn bewusst oder unbewusst, die gesamte Entourage, das gesamte Marketing rund um Greta Thunberg blossgestellt!

Vorneweg: Wie ein Pressesprecher der Deutschen Bahn auf Anfrage von ze.tt mitteilt, reiste Greta Thunberg am Samstag im ICE74 mit einem reservierten Sitzplatz in der 1. Klasse. Außerdem sei die 16-Jährige vom Servicepersonal der Bahn bestens umsorgt worden.

Sehen Sie sich hier nachfolgend unten den Twitter Kommentar von Greta Thunberg an:

Screenshot Twitter vom 14.12.2019

Das hier ist ein ICE der deutschen Bahn. Fotoquelle: hammerschweizer.ch

/////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Jetzt folgt der absolute Oberhammer:

Die deutsche Bahn bringt heute Sonntag, den 15. Dezember 2019 diese nachfolgende Pressemitteilung heraus.

Screenshot, DB, 15.12.2019

Hahaha, Greta! Sie sind gar nicht im Zug gehockt, sondern draussen im Gang! Nein, Sie waren drinnen im warmen schönen ICE! Dank an die deutsche Bahn. Ob gewollt oder ungewollt sie Greta und ihre gesamte Marketingabteilung entlarvten, entzieht sich unserer Kenntnis.

So sieht ein ICE innen aus. Hier das Sechserabteil. Unser Bild stammt vom Dezember 2019. Der verkehrt auch in die Schweiz nach Interlaken.

Hasta la Vista, ab 15.12.2019