Österreich: 87-jaehriger rammt Messer ins Herz seiner Frau

Maria Waschgler lebt im Seniorenheim Lorenzerhof in der Grossgemeinde Lana bei Meran. Früher führte sie im Dorf ein Lebensmittelgeschäft. Alle kannten Maria. Wer schon mal in Meran war, und gerne Geschichte sehen will, kennt die wunderbaren Kapellen, Kirchen, und Klöster der Gegend rund um und in Lana.


Frau Waschgler, 78, wusste an ihrer Seite schon lange ein Mann. Lebensgefährte Karl.E. Er wohnte nicht im Seniorenheim Lorenzerhof. Vorgestern Sonntag reiste er zu seiner Freundin nach Lana. Sie trafen sich im Park, liefen eine Runde. Setzten sich auf eine Bank. 

Irgendwann zog er plötzlich ein Küchenmesser, und rammte mit einem einzigen Schlag dieses mitten ins Herz von Maria Waschgler. Helfen konnte ihr niemand mehr. Sie starb noch an Ort und Stelle. Frau Waschgler lebte erst einige Monate im Heim. Das Personal kannte ihren Freund vom Sehen her, als er jeweils zu Besuch kam.

Zwei Söhne verloren ihre Mutter auf dramatische Weise.

Der Mörder kann man nicht mehr ins Gefängnis stecken. Gesetzlich! Er ist jetzt in einer Psychiatrischen Einrichtung.


Morgenpost.online, 20.07.2021