Scheidung: Tschau Bill, sie hat wohl einen besseren

27 Jahre verheiratet, gemeinsame Kinder, gemeinsame Stiftung, viel unterwegs, viel beide alleine. Schluss damit. Trennung. Gemunkelt wird schon längere Zeit über Beziehungsgeschichten von Bill. Wo Rauch ist auch Feuer, den Trennungsgrund erfahren wird man wohl nur durch Zufall oder wenn Bill oder Melinda ausplaudert. Wir gehen aber eh davon aus, dass Melinda einen besseren Neuen hat.

Eine Scheidung ist kein Weltuntergang, aber für das eigene Seelenleben sehr einschneidend. Kampfscheidung, Geldkämpfe, Rache, Hass, die Neue, der Neue usw. Da Bill und Melinda aber Personen des öffentlichen Lebens sind, müssen sie mit Beobachtungen leben.


Die beiden haben sich auseinandergelebt. Geld kann auch nichts ändern. Und beim "Scheissen" stinken alle Menschen gleich. Wir wünschen den beiden trotzdem eine gute Zukunft für den Rest ihres Lebens, und dass es wieder so richtig spannende Gespräche gibt mit den Neuen, man mal zusammen wieder herrlich lachen kann, und im Auto so richtig Vögeln bis die Stosstange am Boden aufschlägt.

Morgenpost.online, ab 04.05.2021