Ja, das "Sauvolk" ist schuld

Bundesrätin S.S, Infokonferenz, 18.12.2020: "Viele Familien und Freunde trauern um einen lieben Menschen, den sie verloren haben".

Danke für Ihren Hohn. Danke vielmals.

Frage: Sollen Angehörige trauernde gleich noch vor Ihnen, den kantonalen Regierungen und allen Bundesratsmitgliedern niederknien? Ja klar, machen wir doch. Hey und ja, Sie können Angehörigen, seelisch leidenden nach Verlust geliebter, noch Ihre Weihnachtsgeschenke Wunsch durchgeben!

Lieber von ein März Wochenende in Ascona oder im Massenlager beim Ofenpass?

__________

__________

Frau S.S. weiter: Das Coronavirus lässt uns leider auch in diesen Festtagen nicht los. Der Bundesrat ist sich einig (auf Betonung "einig"), dass es zusätzliche Massnahmen braucht. Und inzwischen teilen auch alle Kantone unsere Überzeugung. Diese Einigkeit freut mich! Es braucht jetzt die ganze Schweiz.

__________

Screenshot StGB

__________

Ja, das Volk da draussen, das sich an alle Vorschriften, Verordnungen, Anordnungen hält, insinuiert man als "Sauhundvolk". Das arbeitende Volk, das unter schwersten Bedingungen seriös, korrekt und aufopfernd schuftet, nehmen sie in die Klemme. Bestrafen es.

Aber nein, alle Regierungsräte, alle von der Taskorce, alle Bundesräte leistrn die beste tollste unfehlbarste Corona-Arbeit. Sie sind die grössten, die einzigen Gutdenkenden Alltagshelden.

__________

Hammerschweizer seit 19.12.2020

.