Maskenpflicht: Die Lüge des Jahr 2020?

Transparenz: Hammerschweizer war und ist für Maskentragen, 2 Meter Abstand (nicht nur 1.5 Meter). Händewaschen gehörte eh dazu vor Corona. Hammerschweizer ist auch nicht gegen Impfungen. Aber gegen Impfzwang.

__________

Seit mehreren Wochen herrscht in der Schweiz Maskenpflicht. In etlichen Bereichen schon seit Monaten. Es wurde so gut wie alles und jedes eingegrenzt, verboten, behindert, verhindert. Freizeitverhalten, Treffpunkte, Arbeitswelt, Besuchsrecht.

___________

__________

Nur: Die Fallzahlen gehen nie und nimmer so zurück wie erhofft, erwartet, versprochen. Das Gegenteil ist der Fall. Trotz Maskenpflicht stiegen und steigen die Fallzahlen! Gestern Mittwoch wieder 4786 neue positiv getestete. Wieder gegen 5000!

__________

Frage: Erleben wir gerade die Jahrhundertlüge und Daniel Koch den Jahrhundertsieg?

Herr Koch, Ex BAG, war es ja, der von Beginn weg klipp und klar kommunizierte: Masken nützen nichts! Später dann: Masken könnten etwas dazu beitragen. Wobei das nur der Angst aus dem Volk geschuldet war. Beruhigung.

Was stimmt jetzt?

__________

Tatsache ist eben auch: Die verordneten Massnahmen werden vom Bewohnervolk nicht eingehalten. Tatsache ist auch: Wären Grenzen geschlossen, dann wäre Corona so gut wie kein Thema mehr. Wenn über Monate hinweg Fallzahlen nicht fallen wie gewünscht, dann gibt es nämlich nur die erwähnten zwei Rückschlüsse.

__________

Hammerschweizer seit 04.12.2020