Und wieder patzt der Platzer

Räumen Sie Ihren Posten Casimir. Gehen Sie in Ihr Spielzeugzimmer Ihres Hotel Viktoria in Kandersteg. Wer nur eine Sekunde Verständnis zeigt für Idiotische Massnahmen in Bezug auf Schliessungen von Restaurant, die bisher Unternehmer/Innen tausende von Franken, einigen sogar zehntausend, zur Erfüllung der Coronavorschriften, hat als Präsident eines Verbandes versagt.

Entschuldigung: Seit bald einem Jahr werden Restaurant und Hotelbesitzer/Mieter zur Sau gemacht. Und da zeigt man noch irgendwie Verständnis?

__________

Screenshot aus PK vom 13.01.2021, Platzer Casimir

__________

Dass Restaurant Geld erhalten vom Bund, ist nur richtig! Sie haben ja schliesslich diese auch zwangsgeschlossen. Es kann aber keine Freude zum Ausdruck gebracht werden, nur weil der Bundesrat ab sofort Entschädigungen einleitet.

Nein, es war und ist eine verdammte verreckte

Schweinerei

.... dass er das bisher keine Entschädigung ablieferte! Sollen sich Beizer noch demütig verneigen? Sollen sie noch Dankesbriefe nach Bern senden?

__________

Ein Redakter befragt Platzer zum heutigen Entscheid des Bundesrates. Zuerst gibt dieser der Freude Ausdruck, später dann dies: Platzer Casimir: "Augrund der aktuellen Situation haben wir Verständnis für die Massnahme" (13.01.2021, Nau.ch)

Hallo?

__________

Verständnis? Wie bitte? Grenzen offen, Skigebiete offen, alle börsenkotierten Firmen offen, Tram offen, SBB offen, Postauto offen, Profisport offen, aber Veloläden (nur Reperatur offen), Restaurant, Cafe zu? Verständnis?

Zum Schluss sagte Herr Platzer noch dies:

Auf die Frage, was geben Sie dem Bundesrat jetzt für diesen Entscheid eine Note: "Er hat nicht alle unsere Vorschläge übernommen, wo zu Teil auch gut gewesen wären. Aber sicher ist sein heutiger Entscheid zu begrüssen.

Gebt alle den Austritt aus dem Verband. Die vom Hotellerieverband sind übrigens kein Cent besser.

__________

Hammerschweizer seit 14.01.2021