Züllig und Platzer: Gebt den Rücktritt

Das was heute vom Bundesrat beschlossen wurde, ist ein Skandal das seinesgleichen sucht, aber nicht findet. Schrittweise öffnen unter anderem Museen, Bibliotheken, Lesesäle, Zoos, Erlebnispark, Botanische Gärten. Nur etwas nicht:

Restaurant

__________

Somit ist ab März 2021 praktisch wieder alles offen. Mit Beschränkungen und Vorschriften zwar, aber gut machbar. Börsenkotierte Unternehmen wurde eh nie in die Klemme genommen, auch nie der Öffentliche Verkehr, auch nicht Parlamente aller Kantonen und Bundesbern.

Züllig Andreas ist Präsident von Hotellerie Suisse. Platzer Casimir ist Präsident von Gastrosuisse. Zülig liefert in der Coroangeschichte der Oberhammer: Er gab zu verstehen, dass man im Herbst 2020 zu früh zuviel freigab. Unglaublich. Und Gastro Platzer hat sich von verzweifelten Gastronomen die auf die Strasse gingen, distanziert. (Chur, Luzern, Bern, Neuenburg, Bern).

__________

Statt nach Bern zu reisen auf den Bundesplatz um ebenfalls hinzustehen, distanziert man sich! Beschämend von Herr Platzer

__________

Herr Platzer: "Selbstverständlich haben wir ein gutes Netzwerk, oder, die Branche meint immer wir hätten niemand in Bern, wie hätten kein Lobbyng, und das stimmt so nicht. Wir haben ein aktives, ein sehr gutes Beziehungsnetz in die höchste Ebene. Und wir werden auch gehört, und wir bringen uns mehrmals in der Woche ein. (19.11.2020, Summit)

__________

Hotellerie Präsident Züllig führ das Hotel Schweizerhof in Lenzerheide. Er kandidierte für die FDP als Nationalrat 2019. Null Chance. Die FDP hat ihn als Listenfüller genommen.

__________

__________

Wo ist denn jetzt das "Supertolle Beziehungsnetz" nach Bundesbern? Wo? Schönwetter Präsident spielen reicht nicht. Beide müssen Patz machen für Kämpfer die sich nicht auf den Kopf "scheissen" lassen.

__________

Hammerschweizer / Neue Schweizer Volkszeitung seiz 17.02.2021