Sieg! Den Frauenhasser/Innen den Ausgang gezeigt

20 Kantone nahmen die Verhüllungsinitiative an. Sogar Waadt, Fribourg, Neuenburg, Jura. Fast wäre in Geneve gar die grösste Sensation gelungen: 48.5 % befürworteten das Verhüllungsverbot. Das allerkleinste Polit-Komitee der Schweiz, das Egerkinger Komitee, fährt ein Riesenerfolg ein. 

Sie haben vielen marxistischen Frauenhasser/Innen den Ausgang gezeigt 


Nach dem hervorragenden Ja zur Verhüllungsinitiative  muss man sich die aber selbstkritisch fragen: Warum hat  die SVP nicht energischer für die Initiative gekämpft? Dann hätte es

57 % Zustimmung

.... gegeben! Die hetzerischen Marxistischen Frauenhasser/Innen,  die den unterdrückten Frauen dieser Welt mit ihrem Nein ins Gesicht spuckten, hätte man so mehr entgegensetzen können.


Dass marxistische Frauen in der Grünen Partei wie auch der Roten Hammer/Sichel Partei SP,  im populistischen Wind segeln, weiss man. Unzählige aus diesen Parteien zeigten ihren Hass auf unterdrückte, zwangsbeschnittene, Zwangsverhüllte, zwangsverheiratete Frauen, indem sie gegen das Verhüllungsverbot stimmten, und damit der Verhöhnung  brutal unterdrückter Millionen Frauen freien Lauf liesen.

Doch: Es gibt grossartige Frauen! Wahre stolze Frauenrechtlerinnen wie Frau Messahli. Nicht dazu gehören Nationalrätinnen wie Funiciello, Meyer, Graf, Brenzikofer, Rytz. 

Die Kräfte aus dem Nichtfrauenhassenden Lager  aber sollten aus dieser Abstimmung mitnehmen, dass das Frauenhassende Kollektiv die Grundstimmung in diesem Land nicht mehr dominiert, und Kämpfe gegen Rassismus und Diskriminierung gegen Frauen zu gewinnen sind, wenn man sie denn richtig führt.

Das Egerkinger Komitee hat alles, (fast alles) richtig gemacht. Gratulation!

Bürgerliche Volkszeitung seit 08.03.2021