Die widerliche Lüge einer Internetplattform

90 % aller Chefredakteure, Journalist/Innen, Redaktoren, Blattmachern freuen sich ab verhüllten Frauen, Das zeigt sich daran, dass 90 % all der vorgängig aufgezählten sich nicht für ein Verhüllungsverbot einsetzen.

Eine Lüge verbreitet die Schreiberin für eine Internetplattform, inde sie dort kaltblütig behauptet, die Verhüllungsinitiative sei eine Initiative von der SVP. Die Schreiberfrau: "Lanciert wurde diese von der SVP, welche die Verhüllung im öffentlichem Raum verbieten will."

__________

Iranerinnen kämpfen bis zur Erschöpfung und werden getötet, wenn sie sich öffentlich gegen die Zwangsverhüllung wehren, und hier in der Schweiz befürworten Politiker/Innen, viele davon kaltblütige Empathielose Geschöpfe, die Verhüllung.

__________

Und eine Internetplattform verbreitet, es sei eine Burka Initiative. Alles

Gelogen!

Die Initiative stammt von Politiker/Innen aus dem Umfeld der SVP, SVP Frauen, EDU und anderen Bürgern. Sie wird auch von echten Frauenrechtler/Innen unterstützt. Die SVP hat mit dieser Initiative

Null und nichts zu tun!

.... und es ist auch keine Burka Initiative, Punkt!

__________

Wissen: Roger Köppel hätte nach eigener Aussage bei der Abstimmung im Parlament nicht für die Initiatvie gestommen (SRF), wäre er anwesend gewesen. Ebenso dagegen sind Ex-SVP Nationalrat Zanetti und auch SVP Nationalrat Alfred Heer sprach sich schon öffentlich dagegen aus, ebenso bekanntere Kantonsräte wie der Zürcher Claudio Schmid.

__________

Dass es klar ist: Die SVP hat sich sogar geweigert, dem Parteiblatt Unterschriften beizulegen. Sie hat jegliche Hilfsanfragen abgelehnt. Das alles unter Präsident Rösti Albert. Hammerschweizer weiss aus erster Quelle (Anfrage, Direktfrage), wer von der SVP noch dagegen ist. Es sind keine kleinen "Poitwürstchen".

Hammerschweizer seit 19.01.2021