Corona: Stellungnahme Hammerschweizer

Wir verfolgen in Kommunikationsnetzen wie in seriösen Medien ganz normal die Geschichte rund um Corona ohne Aufregung. Was wir sehen: Egal von welchem gesellschaftspolitischen Denklager; es gibt sie überall die von Bill Gates, Soros, Weltregierung, Impfen diskutieren und ihre Meinungen verbreiten. Das dürfen sie! Ist nicht verboten. Und das ist gut so.

__________

Wie halten wir es?

Klare Kante wie immer bei Themen etwelcher Art. Bei uns gibt es kein Platz für Weltverschwörer! Auch nicht für kommerzielle, gewinnorientierte. Auch nicht für Einzelpersonen, oder Gruppen.
Es gibt bei uns kein Platz für radikale rechthaberische Impfgegner, oder für Bill Gates Verschwörungstheorien. Hierin befinden sich auch wiederum beide gesellschaftspolitischen Richtungen. Marxistische Grünenwähler/Innen wie auch FDP und CVP Wähler/Innen.

Ebenso wenig aber übernehmen wir Tubeli Geschichten gewinnorientierten Zeitungen wie RingierBlick, 20. Minuten, Nau.ch, BaZ, usw.

----------

Wie informieren wir uns?

a) Unsere allereste Infoquelle ist das BAG. Hier liegt unsere Hauptquelle. Die sind zwar in etlichen Dingen nervend langsam, schalten spät auf, und informieren nicht immer vorausschauend. Aber Medienkonferenzen und Details wie Verordnungen, Verhaltensweise, was, wenn, wie, wo, warum, sind hervorragend, und gut deklariert. Was sicher ist: Man muss sich einlesen, was massiv Zeitaufweniger ist, aber man kann dann auf Hüttengaudi Dreck verzichten.

b) Die zweite Infoquelle: Das Umfeld. Es ist einfach Zufall und Glück, dass wir hervorragende Kontakte zu Personen im Arzt - und Spitalbereich aufweisen. Und mehrere ausgezeichnete "Drähte" ins Tessin. (Sottoceneri)

c) Wir überlegen selber. Wir denken selber.

Hammerschweizer, seit 10.05.2020