Das sind die SVP Wählerverspotter

Es ist soweit, wie von Hammerschweizer vorhergesagt: Die SVP/AUNS haben eine gigantische Niederlage eingefahren. Nicht einmal 40 % geholt. Der Skandal aber: Innerhalb der SVP gibt es hunderte von hinterhältigen Parteifunktionäre, welche die DNA der SVP, mit Bomben bewerfen. Ein Skandal, eine Riesenschweinerei.

Die nachfolgende Liste veröffentlichten wir Anfang September 2020. Heute am 27.09.2020 kam die Brutalo Quittung: Die internen Verräter brachten tausende dazu, doch auch

NEIN

.... stimmen zu gehen. Diese genannten, aufgeführten sollten die SVP verlassen, oder lässt die Parteispitze weiterhin zu, dass wir Wähler/Innen hinterfotzig versekelt werden?

___________________

Das war die Frage: Ist die Begrenzung der Einwanderung für Sie wichtiger als der Erhalt der Bilateralen?

Es gab solche, die sagten "eher Nein", oder klipp und klar "Nein" sagen. Eine Diskussion darüber zu führen, was denn "eher Nein" bedeutet, ist sinnlos. Wer als SVP Mitglied, Kandidat/In, Ständerat, Regierungsrat, Nationalrat, Bundesrat, Kantonsrat, Grossrat, Landrat die Begrenzungsinitiative ablehnt, der verspottet die DNA der SVP, Punkt! Das ist in etwa genauso, wie wenn jemand von der SP oder Grünen den Kapitalismus anbetet.

__________

Liste Gegner der BGI:

1. Diana Gutjahr, Nationalrätin Thurgau

2. Manuel Struppler, Nationalrat Thurgau: Vor der Wahl "eher Nein", dann in der Abstimmung im Nationalrat war er urplötzlich dafür, und sitzt seitdem im Vorstand der SVP Schweiz.

3. Daniel Vetterli, Kandidat Nationalrat, Kt. Thurgau

4. Jakob Stark, Ständerat, Kt. Thurgau

5. Monika Knill, Regierungsrätin, Kt. Thurgau

6. Urs Martin, Regierungsrat, Kt, Thurgau

7. Michael Götte, Kandidat Regierungswahl, Kt. St. Gallen, 2019

Total: 7

Fotoquelle: Hammerschweizer, Diana Gutjahr

__________

Baselstadt

Stefan Suter, SVP Regierungskandidat! Die SVP Baselstadt hat ihn im vollem Wissen seiner massiven Abneigung gegen die Begrenzungsinitiative als ihr Kandidat vorgeschlagen!

Total: 1

__________

Kandidaten Grossratswahlen, Kt. Thurgau

Alvin Fischer, Dominik Reis, Martin Salvisberg (klares Nein), Stephan Tobler (klares Nein), Urs Wehrle, Claude Brunner, Vroni Hug, Bäuerin, Jürgen Haberli, bisher (klares Nein), Petra Kuhn, Jahrgang 1982, Denise Neuweiler, Gemeindepräsidentin in Langrickenbach (klares Nein), Mathias Roth, Landwirt, Schulpräsident (klares Nein), Thomas Baumann, bisher, Bauführer (klares Nein), Kurt Baumann, bisher, Gemeindepräsident.

__________

Alle drei ziehen die bilateralen Verträge der Zuwanderung vor. Sie kandidierten für den Thurgauer Grossrat. Anscheinend zählt das Parteiprogramm der SVP ein Scheiss.

Weiter: Adelheid Gsell (klares Nein). Kann sie mehr geräucherte Pouletbrüstchen verkaufen, wenn immer mehr in unser Land strömen? Sie war mal im Finale um die Landwirt/In des Jahres.

Total: 14

__________

Weiter: Kurt Baumann, Gemeindepräsident Sirnach, höchster Thurgauer für ein Jahr, Ulrich Graf, Geschäftsführer, Yvonne Koller, Stefan Mühlemann, Unternehmer (klares Nein), Stephan Süess, Vermögensverwalter. Marco Egger, Jahrgang 1995, Hans Eschenmoser, bisher, Landwirt, Andreas Fankhauser, Jahrgang 1980, Landwirt (klar Nein), Melanie Maurer, Jahrgang 1996, Andreas Zuber, bisher, Abteilungsleiter.

Total: 10

__________

Weiter:

Spuhler Peter, Unternehmer, Thomas Hurter, Nationalrat, Benjamin Giezendanner, Nationalrat (im Nzz Porträt negativ, bei der Abstimmung im Nationalrat dafür, smartvote mit "eher ja"), Hannes Germann, Ständerat, Bundesrat Guy Parmelin (War 2005 in einem Komitee für die Personenfreizügigkeit mit alt Nationalrat Giezendanner, Hurter, Reimann Maximilian usw. Weiter: Roland Eberli, ehemaliger Ständerat, reiner Wirtschaftsmann. Nach wie vor einflussreich in der SVP Thurgau.

Total: 6

__________

Hannes Germann, Ständerat

__________

Kandidaten Kantonsratwahlen, St. Gallen:

Hansruedi Köppel (klar Nein), Christoph Gull, Jürg Brunner, Unternehmer (klar Nein), Patrik Reber, Dominic Büchler, Jahrgang 1989, Roger Lindenmann

Total: 6

__________

Kanton Uri:

Walter Marty, Kandidat Landratwahlen: Klares Nein! Die Begrenzung der Einwanderung ist also nicht Wichtig! Kevin Arnold, Jahrgang 1983, Mario Schmidt, Jahrgang 1974

Total: 3

__________

Regierungsräte der SVP

Vorbemerkung: Es gilt das korrupte, anrüchige Kollegialitätsprinzip. Angefangen in Gemeinden, Kantonen, Bundesrat. Wir, Hammerschweizer, verurteilen diese verdammte Schweinerei. In der N`drangheta heisst das Schweige-Gelübte, oder im Mafiosi Sprachgebrauch Omerta. Im Kanton Aargau zum Beispiel hies es:

Die Aargauer Regierung sagt geschlossen NEIN zur Begrenzungsinitiative. Auch sehr viele andere Kantone mit SVP Regierungsräten veröffentlichten fast gleichlautende Medienmitteilungen. Was soll diese unanständige Verarschung des Volkes?

__________

Okay: Somit schliessen sich alle SVP Regierungsrät/Innen den Gegnern der Begrenzungsinitiaitve an. Solange nicht in aller Öffentlichkeit jemand aus diesen Kreisen als klarer Befürworter der Begrenzungsinitiative sich äussert, sind sie dagegen, Punkt. Wir lassen uns nie mehr verarschen mit dem

Tubeli Argument:

"Ja weisch, das ist halt öises Kollegialitätsprinzip".

__________

Liste der Gegner der BGI als Regierungsrat der SVP:

AG: Jean-Pierre Gallati, Alex Hürzeler. ZH: Ernst Stocker (hat sich offiziell dagegen gestellt) Natalie Rickli. Appenzell Ausserrhoden: Hansueli Reutegger. ZG: Stephan Schleiss, Heinz Tännler. Appenzell Innerrhoden: Ruedi Eberli. BL: Thomas Weber. BE: Christoph Neuhaus (er bekannte sich als klarer Gegner der Partei-Eigenen Initiative), Pierre Alain Schnegg, ebenfalls Berner Regierungsrat, setzt sich öffentlich in einem SVP Beitrag für ein JA ein. Also SVP DNA bejahend.

SZ: Andreas Barraud, Herbert Huwyler, Andre Rüegsegger. (Notiz: Von diesen drei SVP Regierungsräten hat keiner bei smartvote sein Profil/Fragebogen ausgefüllt)

LU: Paul Winiker. NW: Michele Blöchliger, Res Schmid. OW: Daniel Wyler. SH: Ernst Landolt, Cornelia Stamm Hurter. TI: Norman Gobbi. TG: Monika Knill, Urs Martin. UR: Christian Arnold.GL: Marianne Lienhard. SG: Stefan Kölliker.

Total: 26

Bildquelle: Hammerschweizer

___________

Unsere Recherche gilt nicht für die ganze Schweiz. Der Aufwand würde zu lange in Anspruch nehmen. Doch klar erscheint: Der Anteil der Gegner der Begrenzungsinitiaitve innerhalb der SVP ist enorm.

Insgesamt haben wir nur 4-6 Kantone angeschaut. Allein daraus erzielt man

73 aktive SVP Mitglieder

..... die sich gegen die Partei stellen. Und das sind längst nicht alle. Hammerschweizer geht von hunderten Aktiven aus. Vorstandsmitglieder, Bezirksparteipräsidenten, Kandidierende, Unternehmer der SVP, usw.

__________

Alles rund um die EU gehört unmissverständlich zur DNA der SVP. Mit dieser Haltung holen sie Wähler und Wählerinnen ab. Hier ausscheren, entschuldigung, ist wie wenn ein Fussballspieler bewusst Eigentore schiesst. Und ja Sorry: Deppenargumente wie "Weisst, man hat überall mal eine andere Meinung" kann die SVP vielleicht Bezirkstrottel angeben. Aber nicht uns.

Notiz: Nachtrag zusätzlich 2 BGI Gegner am Freitagmorgen, 08:42 dazugesetzt. Und: Auch in Basel-Stadt gibt es bisherige Grossräte und neue Kandidaten, die gegen die eigene Partei sich stellen

Wir wünschen allen ein schönes Wochenende.

Hammerschweizer seit 04.09.2020/ 27.09.2020