Gutmenschen Seniorinnen: Verloren

Sie gingen zuerst über das Departement von Doris/Simonetta und wurden nicht rausgeworfen (Nichteintreten auf Gesuch). Dann zogen sie weiter an das Bundesverwaltungsgericht.....und verloren. Dann zogen sie an das Bundesgericht..... und verloren.

Es geht um die einfältige Forderung des Verein "Klimaseniorinnen Schweiz", ein grossmehrheitlich aus marxistisch, grüner, gutmenschlich orientierter Frauen, die meinten, der Bund habe eine zu lasche Klimagesetzgebung, und erfülle damit seine Schutzpflichten nicht. Zusätzlich forderte der Verein Massnahmen zur Reduktion von CO2. Nebenbei schwafelten sie noch etwas von Grundrechtsverletzungen. So würden Seniorinnen über 75 Mühe mit Schwitzen haben.

__________

Das mit dem Schwitzen ist kein Witz, der Verein hat das tatsächlich so argumentiert!

__________

Wer ist im Verein Meinungsführend?

Mit dabei: Pia Hollenstein, ehemalige Grüne Nationalrätin aus St. Gallen, Anne Mahrer, ehemalige Grüne Nationalrätin aus Geneve, Chrsitine Brunner, ehemalige Nationalrätin der von Marxisten durchsetzen SP, oder Rosmarie Wydler-Wälti, Feministin aus Basel.

_________

Wissen: Bei der Gründungsversammlung setzte sich auch Frau Judith Giovanelli-Blocher in Szene. Sie durfte in einem Medium ein Interview geben. Nun weiss man ja, dass "s`Judith" kein grosser Fan von Christoph ist.

Hammerschweizer seit 20.05.2020, 14:45 Uhr