Zur Polizei: "Ihr Nuttensöhne"

Karin Keller Sutter ist oberste Polizistin der Schweiz. Sie führt das EJPD, das eidgenössische Justiz und Polzeidepartement. Sie leitet es katastrophal. Immer mehr kleinkriminelle, immer mehr Schlägereien. Gesindel aus dem Ausland sprengen Bankautomaten. ANTIFA Nahe Websiten zeigen Terrorangriffe gegen Banken gleich selber mittels Video. Mord und Totschlag in der Schweiz. Überfälle auf Personen in Baselstadt, behindern von Polizeiarbeit in Locarno, Bern, Zürich, Basel. Einbrecher, Frauenschläger (häusliche Gewalt), illegale Partys (Villeneuve, Volketschwil).

Sie hockt in Bern und empfängt lieber Nichtschweizer liebende Bahnhofklatscher, lässt sich vom Arbeitgeberverband einlullen, verbringt Stunden gegen die KVI und bald gegen das Verhüllungsverbot, und lässt angebliche Asylanten einfliegen.

Draussen aber geht die Katastrophe ab.

__________

Und immer mehr Respektlosigkeit gegenüber der Polizei und Behörden.

___________

Fotoquelle: Hammerschweizer

__________

Eine Zeitung hat es sehr gut mitbekommen: In Volketswil bei der illegalen Neujahrsparty. Grösstenteils mit ausländischen Teilnehmer/Innen. Auszug einer Journalistin, die beim Einsatz der Polizei dabei war:

"Die Situation bei der Tankstelle ist minutenlang unübersichtlich. Immer noch ist aus der Dunkelheit Gebrüll zu hören, junge Leute rennen auf die Strasse und versuchen, sich der Kontrolle durch die Polizei zu entziehen. Einer spurtet über einen frisch verschneiten Parkplatz und rutscht aus. Ein zweiter torkelt herum, tut so, als ginge ihn das alles nichts an.

Zwei Polizisten nähern sich dem Jugendlichen und fordern ihn auf, sich auszuweisen. Er sträubt sich dagegen, wird ausfällig.

Ihr Hurensöhne, ihr Nuttensöhne

.....lasst mich in Ruhe, schreit er und tritt gegen die Beine der Polizisten. Diese versuchen ihn festzuhalten, er wehrt sich, beleidigt sie weiter, bis er sich nach mehreren Minuten beruhigen lässt".

__________

Für an die Party in Volketswil kamen sie aus den Kantonen wie Basel, Solothurn, Schwyz, Aargau, St. Gallen, Bern, Zürich. Am Bahnhof Zürch viel Pack,egal wo man hinsieht, Auch da muss die Polizei sogar neun Personen verhaften.

__________

In Villeneuve spucken vor allem ausländische Jugendliche den Polizisten mitten ins Gesicht. Auch dort lief eine illegale Party ab. Über

100

..... Polizisten waren vor Ort. Vier verhaftete. Anschliessend durften sie noch ohne Fahrticket gratis Richtung Lausanne fahren. Mit einem Extrazug. Bestellt bei der SBB. Andere würden gebüsst mit 100 Franken.

__________

Hammerschweizer seit 02.01.2021

__________