Hobby-Journalist und Bessermensch Reda el Arbi findet Asyl bei nau.ch

(Zugesendeter Artikel von R.A.)

__________

Der linksaussen Blogger und Ex-Junkie Reda el Arbi ist neuer Kolumnist beim Newsportal nau.ch. Angelika Meier, stellvertretende Chefredaktorin dieser Online-Zeitung sagt folgendes über Herrn el Arbi gegenüber der Branchenzeitung "persönlich.ch": "Er ist unbequem und witzig und trifft den Nerv der Zeit. Bei nau.ch darf jeder im Rahmen der Anstandsregeln seine Meinung kundtun".

Unbequem ist immer gut. Witzig ist relativ. Aber Punkto Anstand verletzt el Arbi die eigenen Vorgaben seines Arbeitgebers.

__________

Screenshot Twitter

__________

Hier eine kleine Kostprobe davon.Wörter wie "Vollidiot" gehören zu seinem Lieblingsvokabular. Sogar SP-Regierungsräte bezeichnete el Arbi als Stricher und Schlampen. Sehr geistreich.

Reda El Arbi steht ganz linksaußen und ist einer der grössten SVP Hasser überhaupt. Seine Kommentare in den sozialen Medien sprechen Bände, wo er Andersdenkende oftmals auch mit üblen Beschimpfungen eindeckt, selbst SP-Regierungsräte sind da nicht sicher vor seinen Verunglimpfungen. Ein Armutszeugnis von nau dieser Person hier überhaupt eine Plattform zu geben, nach dem der ehemalige Drogenabhängige nicht mehr für den Tagi schreiben kann.

__________

Screenshot Facebook

__________
Die SVP für ihre Umweltpolitik zu kritisieren ist billig, wenn man selber für den Kurzurlaub mit dem Flugzeug nach Thailand verreist. Aber anschneidend ist das der Nerv der Zeit, bzw. Die Doppelmoral dieser utralinken Bessermenschen.

__________

Screenshot

__________

Im übrigen kann dem Berufslinken und Nicht-SVP Mitglied schnurzegal sein wer die SVP führt. Reda sollte sich besser seiner SP zuwenden. Sogar der durchschnittliche Gymischüler verfasst die besseren Aufsätze, als dass diese Hobby-Journalisten bei nau.ch, etwas auf die Reihe kriegen.

__________

Screenshot Facebook

__________

Screenshot

__________

Kommentar: Herr Reda Philippe El Arbi soll und darf dreinhauen, aber dann soll er bitte andere Meinungen umgehend akzeptieren. Das sofortige "persönlich werden" ist keine Haltung und kein Leistungsausweis.

Dass er damit leben könnte, so Herr Trump an einem Herzinfarkt stirbt, gibt ein Einblick in seine Seele.

Wir Hammerschweizer, ab 02.03.2020

Hasta la Vista